Der weiße Prinz des Waldes

Ist märchenhafte Musik, die mit der Makellosigkeit der Natur verschmilzt und so einem harmonischen, fast surrealen Bild Leben verleiht.

Die Musik Prinz für einen Tag (Stück von Celeste, live aufgenommen in 1973) verschmilzt mit der reinen Makellosigkeit der Natur, im Gleichklang mit dem Zwitschern der Küken, die mit weit geöffneten Schnäbeln auf das Futter von der Mutter warten.

Die Robben tanzen und die Delfine springen über die Wasseroberfläche, begleitet vom paradiesischen Klang der Flöten.

Die Gämsen tummeln sich auf den Abhängen der schneebedeckten Berge in vollkommener Freiheit, zwei Dickhornschafe betrachten ungläubig ihren Beobachter. Ein wunderschöner weißer Wolf ist der unangefochtene Prinz der Berge. Auf dem korallen- und fischreichen Grund des Ozeans, zeigen sich ein Rochen, glücklich darüber, vom Kameramann gestreichelt zu werden, und eine majestätische Meeresschildkröte, die sich mühelos und ungestört bewundern lässt, um sich dann langsam in Richtung der unendlichen Weiten des Ozeans zu entfernen, während im Hintergrund die Improvisation auf dem elektrischen „Wurlitzer“-Piano von Lagorio spielt, begleitet von den Arpeggien der Ovation-Gitarre von Schiavolini.

 

Click here - http://fbetting.co.uk claim betfair bonus